Geld nebenbei machen
Menu
Nebenjob

 

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring, Bonität, und Versicherungswissenschaften

Die Wissenschaften, die sich mit statistischen Wahrscheinlichkeiten und Risikovorhersagen beschäftigen, sind die Versicherungswissenschaften.  Warum kann aber der Kreditscore, also der Score über die Kreditausfallwahrscheinlichkeit einer Person, niemals den Grad der Trefferquoten dieser Art der Versicherungsriskiovorhersagen auch nur annähernd erreichen? Die Antwort darauf ist sehr einfach: Schaut man sich die Gründe bei Kreditausfällen an, dann fällt deutlich auf, daß Ausfälle von Kreditrückzahlungen meist von einem sehr bekannten Faktor dominiert und auch eingeleitet werden: Plötzliche dramatische Veränderung der Einkommensverhältnise! Dieser Faktor ist aber so gut wie nicht vorhersehbar. Die Gründe für Veränderung der Einkommensverhältnissen sind so zahlreich wie Sterne am Nachthimmel. Vor dem Kreditausfall bestand übrigens immer die gute Bonität, welche zur Kreditvergabe führte.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring, und Bonität

Wir stellen hier also beiläufig fest, daß das Schufa Scoring die Kreditausfälle im Nachhinnein nicht  verhindert. Es verfälscht allenfalls die Aussagedaten. Kreditausfälle werden nicht in Prozent der Kreditsummen ausgedrückt sondern in Stückzahlen. Ein großer Teil aller vergebenen Kredite sind Verbraucherkredite, die von "spezialisierten" Konsumerbanken nicht selten mit Zinssätzen von weit über 10%, mit überteuerten Versicherungen und liquiditätsfressenden überhöhten Rückzahlungsraten verkauft werden. Zins-und Versicherungsgewinn, sowie hohe Kosten orientierte Konsumerbanken legen regelmäßig durch rücksichtslose Falschberatung (seriöse, erfahrene Schuldnerberater wissen ein Lied davon zu singen!) zu Gunsten ihrer soeben beschriebenen enormen Stückgewinne bereits  bei der Kreditvergabe am Schalter einen hohen Anteil Kreditausfälle fest. Anstatt diese Statistik den Konsumerbanken anzulasten, wird durch Geoscoring, durch Weglassen der Einkunftsverhältnisse, und durch Nichtmiteinberechnung der soeben beschriebenen "Wucherfaktoren" der schwarze Peter dem Umfeld der zu scorenden Personen  zugeschoben. Soviel zur Kreditausfallwahrscheinlichkeit, sprich dem Schufa Scoring.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring und Bonität

Die Bonität setzt sich zum Einen aus dem Einkommen, zum Anderen aber auch aus dem Vermögen der zu scorenden Person zusammen. Angenommen, jemand hat z.B. wertvollen Immobilienbesitz, welcher ein relativ hohes, passives Einkommen / eine zusätzliche Rente, beschert, beeinflußt das die Bonität in erheblichem Maße, und wirkt somit  einer möglichen Kreditausfallwahrscheinlichkeit entgegen, denn passives Einkommen wirkt den Faktoren entgegen, die meist die Kreditausfälle einleiten.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring und Bonität

Daher müssen die Einkommensverhältnisse der zu scorenden Personen unbedingt mit einbezogen werden! Werden Einkommen und Vermögen nicht mit einbezogen, ist die Aussage über egal Wessen Kreditausfallwahrscheinlichkeit in ihrer Genauigkeit und Qualität allenfalls mit dem Blick in die Kristallkugel aus dem Zauberspielzeugladen zu vergleichen. Soetwas ist einfach unseriös und unverträglich in einer wirtschaftlichen Leistungsgesellschaft, die so funktioniert wie die unsere.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring und Bonität

Wir verstehen, daß eine vermögende Person mit hohem Einkommen keinesfalls wie eine nicht vermögende Person mit niedrigerem Einkommen bewertet werden darf. Leider wird es aber so gehandhabt.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring und Bonität

Geoscoring bescheinigt z.B. einer Person, die in einem Reichenviertel wohnt (z.B. Reinigungskraft einer reichen Familie) eine niedrige Kreditausfallwahrscheinlichkeit, während einem wohlhabenden Immobilienbesitzer, dem ein ganzes Sozialwohngebiet gehört, und dort vielleicht auch seine Riesenluxuswohnung hat, eine hohe Kreditausfallwahrscheinlichkeit bescheinigt. Das ist zwar ziemlich dummes Zeug, ist aber in der BRD Wirtschaftsalltag mit der Wirtschaftsallmacht! Menschen, oft mit hohen akademischen Graden, lassen sich dazu herab diesem Treiben auch noch ein Qualitätssiegel zu bescheinigen! Wir können es uns nicht vorstellen, daß solche "Bescheinigungen" unentgeltlich erfolgen und zudem auch noch von neutraler Instanz in Auftrag gegeben werden.

Kreditausfallwahrscheinlichkeit, Schufa Scoring und Bonität

Die Schufa weigert sich bis zum heutigen Datum, trotz Gerichtsurteil, die Berechnung ihres Schufa Scoring Verfahrens offen zu legen. Wie möchte dann jemand einen wirksamen Widerspruch für ihn fehlerhafte Berechnungen einlegen? Die Schufa verweist häufig auf die von ihr gewonnenen diesbezüglichen Gerichtsverfahren. Und genau da stellt sich folgende Frage: Was ritt an diesen Urteilstagen die Richter, solch einem keinesfalls nachvollziehbaren Unfug, auch noch die Gesetzeskonformität zu bescheinigen?  Haben diese Richter geheime Einblicke in das Schufa Scoring Verfahren gehabt, oder mußten auch sie in die Kristallkugel schauen? Waren das alles seriöse Urteile, oder waren ihre Urteile eher an den Haaren herbei gezogen, so wie die Scoringwerte einer gescorten Person ohne Negativeintragungen?

Schufa Scoring, Bonität und Kreditausfallwahrscheinlichkeit

In unserem bahnbrechenden Schufa Urteil hatten die Richter ausnahmsweise berechtigtes Interesse daran offengelegt zu wissen, wie die Schufa in ihrem Schufa Scoring Verfahren eine Bonität, bzw. eine Kreditausfallwahrscheinlichkeit sich da zurecht berechnet.

 

 

OK Diese Webseite setzt notwendige, technisch bedingte, Sessioncookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.